Eibe - Beeren essen

Hier könnt Ihr Eure Fragen zur Urkost oder zur körperlichen Bewegung loswerden
Forumsregeln
In diesem Forum dürfen nur registrierte & freigeschaltete Mitglieder schreiben. Um Schreibzugriff zu erhalten, registriere dich bitte (Link rechts oberhalb der Foren/Beiträge) & schick danach eine Mail mit deinem Namen, deinem Benutzernamen, deiner Telefonnummer & einer kurzen Vorstellung an Brigitte at urkostmitbrigitte.de

Eibe - Beeren essen

von Ludmilla01de am Mittwoch 19. Oktober 2011, 08:52

Hallo zusammen,

ich habe mehrfach gelesen, dass man die Beeren der Eibe essen kann, sofern man den grünen Kern ausspuckt. Stimmt das wirklich ? Wenn ja, wie entkernt man die Beere, ohne das Fruchtfleisch zu beschädigen. Als Anfängerin traue ich mich nicht so richtig an die "Sache" ran ... in den Mund und rausspuken.
Viele Grüße aus EN, Petra
Ludmilla01de
 
Beiträge: 202
Registriert: Mittwoch 1. Juni 2011, 12:19

Re: Eibe - Beeren essen

von unkrautesser am Mittwoch 19. Oktober 2011, 09:03

Ganz einfach... Beere in den Mund stecken, Kern ablutschen und ausspucken, fertig.
Ganz wichtig: Nicht wie gewohnt Grün von der Pflanze dazu essen. :o :kotz:
LG Inge
unkrautesser
 
Beiträge: 33
Registriert: Donnerstag 18. September 2008, 13:58
Wohnort: Hünfeld,Hessen

Re: Eibe - Beeren essen

von Ludmilla01de am Mittwoch 19. Oktober 2011, 10:51

unkrautesser hat geschrieben:Ganz einfach... Beere in den Mund stecken, Kern ablutschen und ausspucken, fertig.
Ganz wichtig: Nicht wie gewohnt Grün von der Pflanze dazu essen. :o :kotz:
LG Inge


Danke !!!
Dann werde ich es wagen... es lockes so viele dieser Beeren. Sie laden richtig zum essen ein ! :)
Viele Grüße aus EN, Petra
Ludmilla01de
 
Beiträge: 202
Registriert: Mittwoch 1. Juni 2011, 12:19

Re: Eibe - Beeren essen

von Irmisato am Mittwoch 19. Oktober 2011, 11:21

Ich liebe Eiben über alles! Das sind meine Bonbons.

Am Wochenende stehe ich oft über ne Stunde an den Eiben und esse eine Beere nach der anderen. Das Spucken mach mir genausoviel Spass, wie damals, als wir Kinder waren und Kirschkerweitspucken geübt hatten.

Sehr lustig finde ich auch die Berliner, wenn sie entsetzt auf mich zustürzen und kreischen: "Ja wissen sie denn nicht, dass die giftig sind?" Den netten erkläre ich, wie es funktioniert, den arroganten lache ich bloss ins Gesicht. Grad letzten Sonntag fragte mir ein Päärchen um die 30 Löcher in den Bauch, der Mann will nun versuchen, Marmelade daraus zu machen. Ich sagte ihm zwar, roh wäre die bessere Vatriante, aber seine Frau erklärte mir gleich, er sei marmeladensüchtig. :lol:

Gruss, Irmi
Irmisato
 

Re: Eibe - Beeren essen

von Ludmilla01de am Mittwoch 19. Oktober 2011, 12:31

Danke Irmi !

Dein Beitrag macht mir Mut. Werde heute direkt losziehen, um mir die letzten Beeren zu ergattern, eher sie überreif werden und vom Baum abfallen. Mal gucken, was für blöde Gesichter ich ernte ;-)
Viele Grüße aus EN, Petra
Ludmilla01de
 
Beiträge: 202
Registriert: Mittwoch 1. Juni 2011, 12:19

Re: Eibe - Beeren essen

von kolibri am Mittwoch 19. Oktober 2011, 13:15

Mhhh.... esse die Früchte auch sehr gern...sowas von lecker! :P
[i]Suche die Liebe!
Schütze das Leben!
Verehre das Heilige!
Sei Du selbst!
Gestalte diese Welt!
[/i]
Benutzeravatar
kolibri
 
Beiträge: 19
Registriert: Sonntag 15. Mai 2011, 13:58
Wohnort: Spreewald

Re: Eibe - Beeren essen

von Ninotschka am Mittwoch 19. Oktober 2011, 14:40

Unbedingt essen! Und am besten die, die einem von allein in die Hand gleiten beim "Pflücken". Meine Tochter (3,5 Jahre) isst sie seit einem Jahr selbständig und spuckt mit mir die Kerne um die Wette. Sie möchte unterwegs auch immer anhalten, wenn wir den Eiben begegnen.

Natürlich gibt das regelmäßig Gesprächsstoff. Da freuen wir uns.

Und wie bei vielen Wildfrüchten schmeckt es am Strauch oder Baum am besten. Lasst es Euch schmecken!
Ninotschka
 
Beiträge: 33
Registriert: Sonntag 29. August 2010, 00:15

Re: Eibe - Beeren essen

von Amelia am Mittwoch 19. Oktober 2011, 15:40

Ich esse zurzeit auch viele Eiben und liebe sie abgöttisch :). Guten Appetit!
Amelia
 
Beiträge: 689
Registriert: Donnerstag 18. Dezember 2008, 07:01

Re: Eibe - Beeren essen

von Ludmilla01de am Donnerstag 20. Oktober 2011, 09:16

An alle - Besten Dank für die Infos !!!!

Hier noch etwas interessantes zum Schluß:

Zitiert aus: http://www.bund-deutscher-baumschulen.d ... php?id=943

"Die Eibenfrüchte bestehen aus dem roten, schleimigen Samenmantel, der den eiförmigen sehr hartschaligen Samen becherförmig umschließt. Der Samenmantel schmeckt leicht süßlich, weshalb er wohl immer wieder auch mal gerne gegessen wird. Werden die Kerne - wie bei den Weintrauben üblich – nicht zerkaut, geht hiervon keine Gefahr aus. Der verschluckte Samen passiert den Magen- und Darmtrakt bei Mensch und Tier meist ohne Symptome. Um das Taxin B im Samenkern freizusetzen, müssen die Samen gut zerkleinert werden, denn Taxin B kommt nur im Kern vor.

Der Gehalt an Taxin im Samenkern ist um über 1/3 niedriger als in den Nadel. Es müssen also schon mehrere Eibenkerne gut zerkaut werden, ehe Vergiftungssymptome auftreten. Bei den gemeldeten Vergiftungen bei Kindern durch die Eibe handelt es sich wohl in der Regel um das Verschlucken von Eibenkernen, denn über einen Todesfall bei Kindern wird nicht berichtet."
Viele Grüße aus EN, Petra
Ludmilla01de
 
Beiträge: 202
Registriert: Mittwoch 1. Juni 2011, 12:19

Re: Eibe - Beeren essen

von Irmisato am Donnerstag 20. Oktober 2011, 09:59

Genau so ist es, Ludmilla.
Das ist der Grund für die schöne rote Farbe. Die Beeren sollen von Vögeln gegessen werden und per "Vogelmätzchen" unverdaut in der Landschaft verteilt werden.

Gruss, Irmi
Irmisato
 

Re: Eibe - Beeren essen

von Béla Bartok am Montag 24. Oktober 2011, 14:46

Mmh... habe das erste Mal eine Eibe probiert und muss sagen- sieht tatsächlich wie ein Bonbon aus und schmeckt auch wie eines :hug:
Béla Bartok
 


Zurück zu Rund um die Urkost & das Urtraining